Programmierung eines juristischen Forums für Jusmeum: Die responsive Webseite für das Rechtportal aus München wurde mit den Programmiersprachen PHP, Javascript, HTML, CSS realisiert.

Programmierung eines juristischen Netzwerks

Community, Knowledge Base & juristische Datenbank

2009 wurde jusmeum (= lateinisch für „Mein Recht“) gegründet mit dem Ziel die Nische „Legal Tech“ zu erobern und den Rechtsmarkt transparenter zu machen. Zunächst als juristische Suchmaschine konzipiert, etablierte sich das Start-Up als Datenbasis für Urteile, Gesetze und Tarifverträge. Im Laufe der Zeit wurden Tools für JuristInnen und Interessierte entwickelt und eine lebendige Community geschaffen.

Und das Unternehmen wächst stetig weiter mit dem Ziel seinen Mitgliedern aktuelle Daten, nützliche Diensten und ein kompetentes, spezialisierten Netzwerk rund um juristische Themen anzubieten.

Programmierung

Community

Auf der Plattform können sich juristisch Interessierte und Juristen austauschen und Informationen austauschen. Die Expertensuche und verschiedene Rechtsprodukte bieten potentiellen Mandanten effektive Tools bei der Suche nach Unterstützung.

Jusmeum basiert hauptsächlich auf

  • einem nutzerfreundlichem User Interface für Mitglieder
  • einem Front- und Backend für Admins
  • einer detaillierten Anwaltssuche
  • effektiven Rechtsprodukte
  • einer Artikelverwaltung inkl. Importfunktion
  • der Implementierung eines Bezahlsystems

Datenbank für juristische Inhalte

Das Herz von jusmeum ist die umfangreiche Datenbank für juristische Inhalte. Ein Crawler durchforstet das Internet nach neuen Urteilen und importiert diese in die Datenbank. Ebenso werden Bundesgesetze automatisiert importiert und für die Nutzer der Plattforme aufbereitet. Hinzu kommen Tarifverträge und durch Experten erstellte Inhalte wir Artikel oder Blogs.

Alle Inhalte (über 1 Mio.) können von den Nutzern per Volltext-Suche auf Basis von Elastic-Search durchsucht werden.

Interaktiver Chatbot „Henry“

Lässt sich anwaltliche Erstberatung digitalisieren? Jain!
Natürlich ist individuelle, juristische  Beratung unersetzlich. Gleichzeitig sind gerade bei der Erstberatung viele Fragen redundant. Mit einer breite Wissensdatenbank als Basis kann Grundwissen durchaus auch automatisiert vermittelt.

Legal Chatbot Henry setzt hier als Konzeptstudie an und berät Startups und Gründer online zu ihren Rechtsfragen in kurzen, auch für Rechtslaien verständlichen Antworten. Mit diesem Ansatz sorgt er unter anderem für Aufsehen auf der BayStartUP Demo Night in München.

Maßgeschneiderter Newsletter

Für den Newsletterversand der Plattform wurde eigens ein Newslettersystem entwickelt. Die über 25000 EmpfängerInnen können über umfangreiche Filterfunktionen für ein gezieltes Marketing, dass die Interessen der LeserInnen berücksichtigt, angesprochen werden.

Das maßgeschneiderte System ist exakt auf das Unternehmen zugeschnitten und spart die meist nicht unerheblichen Kosten für externe Anbieter. Der wichtigste Benefit ist aber, dass keine Nutzerdaten an externe Unternehmen weitergegeben werden und somit ein maximale Schutz der Nutzerdaten gewährleistet werden kann.

Corporate & Interface Design

Die Gestaltung ist klar, zurückhaltend und grenzt sich mit dem frischen Grün farblich von den meisten juristischen Webseiten ab. Das Logo besteht aus der Wortmarke, die die beiden Wordbestandteile hervorhebt.

Die Userinterfacecs werden seit der Gründung 2009 stetig getestet und weiterentwickelt und an die technologische Entwicklung, verschiedene Ausgabegeräte als auch an die  Bedürfnisse der Nutzer angepasst.

culinary timepieces
wordinx